Sommerfest in der Ruine der Barfüßerkirche

Sommerfest in der BarfüßerkircheSeit über 10 Jahren begeistern die Künstler des Erfurter Theatersommer e. V. ein vielfältiges Publikum mit ihren Inszenierungen. Die fünf freien Theaterkünstler Susanne Peschel, Annette Seibt, Christiane Weidringer, Harald Richter und Klaus Tkacz spielen in und mit der attraktiven Erfurter Stadtkulisse, wie in der Barfüßerruine, im Augustinerkloster, auf dem Petersberg, im Innenhof der Erfurter Musikschule, auf dem Domberg und im Michaeliskirchhof – um nur einige zu nennen.

Inzwischen bestreiten sie jährlich über 300 Vorstellungen mit ca. 20.000 Zuschauern. Die Verwirklichung neuer Inszenierungen und Projekte kosten Geld und die Sparkasse Mittelthüringen unterstützt den Erfurter Theatersommer e. V. daher seit vielen Jahren.

Das Repertoire ist genauso vielseitig wie die Künstler, die in den Stücken auftreten. Es reicht von „Adam und Eva“ über „Casanova“, „Gloriosa“ und „Die Magd Marie“ bis hin zum „Tatort Erfurt“ und liest sich zwar wie ein klassischer Spaziergang durch die Geschichte, ist aber alles andere als konventionell. Mit sehr viel Witz und Charme setzen die Mitglieder des Erfurter Theatersommers die verschiedensten Themen und Stücke anschaulich in Szene. Wer sich näher zu den einzelnen Aufführungen informieren möchte, wird unter http://www.erfurter-theatersommer.de/ fündig.

Übrigens: Das neueste Stück der Gruppe, das im Herbst uraufgeführt wird, heißt „Daumesdick“.

Fotos vom Sommerfest des Vereins in der Ruine der Barfüßerkirche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*