Zwischen Eiskunstlauf und Kampfsport – Tim England

Tim England - SiegerehrungAls einer von insgesamt elf Stipendiaten wird Tim England dieses Jahr mit einem Stipendium der Sparkassenstiftung Erfurt unterstützt und erzählt uns von seinem sportlichen Alltag:

Ich bin Tim England, 12 Jahre alt und besuche die 7. Klasse des Sportgymnasiums „Pierre de Coubertin“. Seit meinem 3. Lebensjahr gehe ich zum Karate-Training in den Chikara Club Erfurt. Bis zur 4. Klasse habe ich Kata (Übungsform) und Kumite (Kampf) betrieben. Der Kampf bereitet mir mehr Spaß, so habe ich mich seit 3 Jahren auf Kumite spezialisiert.

Tim England - KarateDie Motivation, beim direkten Kampf gegeneinander als Sieger von der Matte zu gehen, ist bei mir sehr groß. Zum Landeskader-Training werde ich oft von meinem Vorbild Noah Bitsch trainiert, zum Bundeskader-Training dann von seinem Vater Klaus Bitsch, dem Nachwuchs Bundestrainer.

Eiskunstlauftraining mache ich so richtig, seitdem ich fünf Jahre alt bin. Auf dem Eis war ich aber schon früher, da meine Mutter dort Trainerin ist. Sie trainiert mich auch täglich mit den anderen aus meiner Trainingsgruppe. Eiskunstlaufen ist eine sehr vielfältige Sportart. Dort trainiere ich nicht nur auf dem Eis, sondern habe auch Athletik, Trampolin und Ballett. Am meisten Spaß machen mir aber die Sprünge auf dem Eis. Seit diesem Jahr kann ich auch Dreifach-Sprünge und bin zum DEU-Pokal die Bundeskadernorm gelaufen.

Tim England - Einlaufen zur KürViele fragen mich, wie ich es mit zwei Sportarten schaffe. So unterschiedlich sie für den Zuschauer im Wettkampf auch aussehen, so viel haben sie für mich als Sportler gemeinsam. Man benötigt für beide Sportarten sehr viel Schnelligkeit, Mut und eine hohe Konzentrationsfähigkeit. Da profitiere ich von der jeweils anderen Sportart. Die Eiskunstlaufsaison ist gerade zu Ende gegangen und wir haben in Erfurt bis August leider kein Eis. Das heißt viel Athletik Training zu Hause und Eistrainingslager in anderen Städten.

Sehen könnt ihr mich in Erfurt auf dem Eis am 11./12.11.2016 zum Thuringia Pokal und am 25./26.11.2016 zum Weihnachtsschaulaufen des ESC Erfurt e. V.

Wir wünschen Tim England weiterhin viel Spaß und Erfolg bei den anstehenden Wettkämpfen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*