Sparkassenstiftungen zeichnen besonders engagierte Schülerinnen und Schüler aus

Die Sparkassenstiftungen Sömmerda, Erfurt und Weimar – Weimarer Land haben Schülern eine Auszeichnung verliehen, die sich in hohem Maß gesellschaftlich engagieren und darüber hinaus einen sehr guten Schulabschluss erreicht haben. Der Preis ist mit bis zu 500 Euro dotiert und soll die weitere Ausbildung und persönliche Entwicklung der Schüler unterstützen. Fünf Preisträger möchten wir ein wenig näher vorstellen.

Theresa_KoenigZu den zwei Schülerinnen, die durch die Sparkassenstiftung Sömmerda auszeichnet wurden, zählte Theresa König. Sie hat ihr Abitur am Oskar-Gründler-Gymnasium in Gebesee absolviert und musiziert schon seit ihrem fünften Schuljahr. Theresa hat im Jugendblasorchester des Gymnasiums mitgewirkt und spielte sowohl im großen Orchester als auch im Klarinettenensemble als erste Klarinettistin. Hier wurden ihr unter anderem solistische Aufgaben anvertraut. Doch Theresa ist nicht nur eine talentierte Musikerin, sondern war auch eine hilfsbereite Schülerin mit einem hohen Maß an Allgemeinbildung, die ihre Aufgaben ehrgeizig und zielorientiert bewältigte. Ihre sehr guten schulischen Leistungen wurden mit einem Schulabschluss mit der Note 1,1 belohnt.

 

Theresa_RitterAls stellv. Kurssprecherin und stellv. Schülersprecherin am Staatlichen Gymnasium „Albert Schweizer“ setzte sich Theresa Ritter für die Interessen ihrer Mitschüler ein. Theresa hat ihre Schule bei vielen Sportwettkämpfen vertreten und spielt auch in ihrer Freizeit in der Damenfußballmannschaft in Frohndorf. Auch bei der Planung von verschiedenen außerschulischen Veranstaltungen war sie sehr engagiert. Weiterhin setzte sich Theresa Ritter als UNICEF-Juniorbotschafterin für den Bau von Wasserbrunnen in den ärmsten afrikanischen und asiatischen Ländern ein. 2014 rief sie sogar mit ihrer Seminarfachgruppe zu einem Spendenlauf im Stadtpark auf. Die Abiturientin hat herausragende schulische Leistungen erbracht und verfügt über ein ausgeprägtes mathematisches Talent. Theresa erreichte einen Schulabschluss von 1,0.

Karl_Guenther_HerzfeldDie Sparkassenstiftung Erfurt zeichnete Karl Günther Herzfeld aus. Auch der Abiturient des Heinrich-Mann-Gymnasiums Erfurt zeigte ein hohes Maß an sozialem Engagement. So setzt er sich bei der Naturfreundejugend Thüringen für sinnvoll gestaltete Freizeit, gegen Rechtsextremismus und für ein tolerantes Miteinander ein. Außerdem beteiligte Karl sich am Erfurter Kindergipfel, bei dem er mit Landtagsabgeordneten über ein kinder- und jugendgerechtes Erfurt diskutierte. Ein besonderes Talent hat der Abiturient unter anderem für Mathematik, Sprachen und im Bereich Geographie. Beispielsweise absolvierte Karl verschiedene Praktika in Frankreich, die er zum Teil selbst organisiert hat. Durch das AbiBac und das CertiLingua, welche er mit dem deutschen Abitur erhält, hat Karl nun die Möglichkeit, an einer französischen Hochschule zu studieren. Rhetorisches Talent zeigte der Schüler beim Wettbewerb „Jugend debattiert“. Auch Karl Günther Herzfeld erreichte einen herausragenden Notendurchschnitt von 1,0.

Vera Neumer und Celina PreusseDer Sparkassenstiftung Weimar – Weimarer Land waren das Engagement und die herausragenden Leistungen von Vera Neumer und Celina Preuße ebenfalls eine Auszeichnung wert.

Vera Neumer hat als Aktive und Pressesprecherin ihres Ju-Jutsu-Vereins, als Helferin beim Kindergartensportfest Weimar oder durch ihre Teilnahme an verschiedenen Sportveranstaltungen ihr Gymnasium glänzend in der Öffentlichkeit vertreten.

Als Kurssprecherin zählte Vera zu den Schülerinnen, die sich besonders aktiv für das gemeinsame Leben und Lernen am Humboldt-Gymnasium engagiert haben. Auch sie erreichte einen herausragenden Notendurchschnitt von 1,0.

Neben ihrem sehr guten Notendurchschnitt von 1,4 stand das Engagement von Celina Preuße ganz im Zeichen des Sports. Sie ist Jugendwart im Vorstand der DLRG-Jugend, Trainerin einer Kinderschwimm-Gruppe und hat eine Jugendleiter-Ausbildung absolviert. Die Schülerin ist aber nicht nur eine engagierte Trainerin – als aktive Sportlerin nahm sie 2012 und 2013 sogar an den Deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen teil. Celina ist eine der Welt gegenüber aufgeschlossene Schülerin, die gesellschaftlich aktiv handelt. Und das ist der Sparkassenstiftung eine Auszeichnung wert.

geschrieben von Sabrina Stein (Praktikantin Unternehmenskommunikation)

nv-author-image

Benjamin Beck

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*