Sparkasse stiftet Tenorflöten

Hartmut Kruse von der Sparkassenstiftung Erfurt (Mitte) sowie Leiterin Katharina Kramer (rechts daneben) und Kurt Neumann, Gründer des Ensembles (am rechten Bildrand), bei der Übergabe der Tenorflöte

Die Schottenspatzen sind eine Musikgruppe, bei der sich seit 1975 Kinder und Jugendliche treffen, um gemeinsam zu singen und Flöte zu spielen. Derzeit gehören 20 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 18 Jahren zu den Schottenspatzen. Getragen wird dies durch ehrenamtliches Engagement.

Gemeinsam musizieren katholische und evangelische Christen mit muslimisch Gläubigen und Kindern aus atheistischen Familien. Ziele der Arbeit sind die aktive und sinnerfüllte Gestaltung der Freizeit, das gemeinschaftliche Miteinander von Kindern aus unterschiedlichen sozialen Schichten sowie das Erlernen sozialer Kompetenzen.

Im Einzel- und Gruppenunterricht werden den Kindern Grundkenntnisse im Singen und Spielfertigkeiten auf allen Blockflöten vermittelt.

Die Schottenspatzen gestalten Gottesdienste mit und musizieren in Seniorenheimen (ca. 20 Auftritte pro Jahr). Die Ausbildung und das Mitspielen bei den Schottenspatzen sind kostenfrei.

Um begabten Kindern auch das Erlernen der Tenorflöte zu ermöglichen, stellte die Sparkassenstiftung Erfurt 497 Euro zur Verfügung. Mit diesem Betrag konnte der Förderverein der Schottenspatzen e.V. eine neue Tenorblockflöte kaufen, die am 30. November 2012 im Rahmen der wöchentlichen Probe an die jungen Musiker übergeben wurde.

nv-author-image

Benjamin Beck

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*