Schulgarten ruft Erde

… das ist nicht der Funkspruch eines Weltraumlabors, sondern der Slogan, mit dem sich der Förderverein der Grundschule am Roten Berg bei der Sparkasse Mittelthüringen um finanzielle Unterstützung bewarb.

Was war geschehen?
Die Bodenqualität des Schulgartens der Grundschule am Roten Berg war sehr schlecht. Die Ernteerträge wurden immer mickriger. Die Erde musste raus! Im November 2015 übernahm eine großzügige Erfurter Baufirma die Entsorgung des verschlissenen Mutterbodens. Dank der Vermittlung durch den Ortsteilbürgermeister des Roten Bergs, Herrn Schacht, bekam der Förderverein der Grundschule am Roten Berg von der Sparkasse Mittelthüringen eine Spende in Höhe von 1.000 Euro, um den Schulgarten wieder nutzbar zu machen. Sechs große LKW mit Muttererde rollten am 22.03.2016 an.

Alles muss raus: der Mutterboden wird abtransportiertWie kommen diese 5000 m³ nun in den Schulgarten?
Am 30.03.2016 kamen auf Bitte des Schulfördervereins viele Väter – auch ehemalige Schüler und Freunde von Eltern, um gemeinsam die 5000 m³ dorthin zu befördern, wo sie gebraucht werden.

Viele fleßige Helfer verteilen den neuen MutterbodenEine Fachfirma aus Erfurt gab dem Boden mit einer Fräse den letzten Schliff. Das kostete viel Mühe und Geld. Inzwischen sieht unser Schulgarten wieder so aus.

Fertig: das neue Beet ist bepflanzt

Die Grundschule am Roten Berg dankt allen Helfern und vor allem der Sparkasse Mittelthüringen, denn ohne diese wäre das Projekt „Schulgarten ruft Erde“ nicht möglich gewesen.

 

Vielen Dank an den Förderverein und die Schulleitung der Grundschule am Roten Berg für diesen Gastbeitrag sowie die Fotos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*