Hausrat in einer Wohngemeinschaft versichern?

WG’s – beliebte Wohnform bei jungen, zunehmend auch bei älteren Menschen – wichtig ist: Auch bei knapper Haushaltskasse richtig versichern

Für das Leben in einer Wohngemeinschaft (WG) begeistern sich viele Menschen: Bei Studenten, Auszubildenden und Berufseinsteiger ist sie beliebt, weil bezahlbar, kommunikativ und flexibel. Ältere Menschen genießen diese Wohnform, um sich gegenseitig zu unterstützen und in einer Gemeinschaft zu leben. Wenn sich mehrere so zusammentun summiert sich auch der Wert des Hausrats. Diesen sollte man richtig absichern.

260910_photo_jpg_xs_clipdealer.de

Sofa, Sessel, Möbel, Computer, Fernseher, Stereoanlage – ein oder mehrere Zimmer und die Gemeinschaftszimmer in einer “geteilten Wohnung” beherbergen ein kleines Vermögen. Gerade wenn das Geld knapp ist, ist es umso wichtiger, seinen Hausrat vernünftig abzusichern. Wird er dann zerstört oder gestohlen, bekommt man den finanziellen Schaden ersetzt. Dies ist wichtig – gerade für Menschen mit geringem Finanzpolster. Für die Versicherung des Hausrates gibt es zwei Möglichkeiten: Der Hauptmieter kann diese für die ganze WG abschließen oder jeder schließt für sich eine Versicherung ab. Wichtig ist, dass der Wert des Hausrats auch der Versicherungssumme entspricht. Besondere Gegenstände, wie ein teures Gemälde oder antike Möbel, sollte man separat auflisten. Studenten und Auszubildende, die nur unter der Woche in einem WG-Zimmer leben und als Hauptwohnsitz bei den Eltern gemeldet sind, haben Glück: Sie sind noch bei der Hausratversicherung ihrer Eltern mitversichert und brauchen (noch) keinen eigenen Versicherungsschutz.

Wovor schützt eine Hausratversicherung?

Die Hausratversicherung schützt vor finanziellen Folgen, die durch Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel, Einbruchdiebstahl oder Vandalismus nach einem Einbruch am Hausrat entsteht. Welche Versicherungen sollten junge Menschen darüber hinaus noch haben? Starthilfe bietet der 30-Sekunden-Check, bei dem junge Leute einen groben Vorschlag ihres Versicherungs- und Vorsorgebedarfs bekommen.

Haben Sie noch Fragen? Wir sind Ihr starker Finanzpartner und kennen uns auch in Versicherungsfragen bestens aus. Wenden Sie sich an uns, wir beraten Sie gerne.

Textquelle: SV SparkassenVersicherung

Foto: Clipdealer.de-260910

nv-author-image

Susanne Haack

Ein Gedanke zu „Hausrat in einer Wohngemeinschaft versichern?“

  1. Auf jeden Fall ist es günstiger, eine Hausratversicherung, gemeinsam abzuschließen. Hier ist es erforderlich, dass mindestens ein Bewohner als Hauptvertragspartner eingetragen wird. Jedoch ist es empfehlenswert das sich jeder Mitbewohner in den Versicherungsvertrag eintragen lässt. In diesem Fall währe ein Leistungsanspruch garantiert. Bedauerlicherweise lehnen manche, Versicherungsgesellschaften untervermietete Zimmer bzw. WG zu versichern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*