„English in the City“ – und im Heinrich-Hertz-Gymnasium

Eröffnung der Englisch-Olympiade im Heinrich-Hertz-Gymnasium auf dem Roten Berg

Unsere Förderaktionen in und um Erfurt sind sehr vielfältig – meistens in Form von Spenden und gelegentlich auch als persönliche Unterstützung. So waren wir am 22.01.2020 von 9.00 bis 14.00 Uhr beim regionalen Fremdsprachenwettbewerb „English in the City“ dabei.

Im Heinrich-Hertz-Gymnasium auf dem Roten Berg in Erfurt konnten 40 Neuntklässler aus 10 Schulen Erfurts gegeneinander antreten und zeigen, wer mit seinem Englisch am sichersten unterwegs ist. Getestet wurden dabei: Leseverstehen, Schreiben, Regionalkunde, Hörverstehen und Sprechen.

Eröffnet wurde die Veranstaltung feierlich mit Worten der Wettbewerbs-Leiterin Andrea Thomae. Danach ging es auch schon in den ersten Aufgaben-Komplex.

Nach der Eröffnungsrede von Andrea Thomae konnten sich die Schülerinnen und Schüler in ihre Aufgaben stürzen. Zur Abkühlung der rauchenden Köpfe gabs ein Getränk und ihren Energiehaushalt konnten die Schüler mit ein paar Snacks auffüllen.

Damit die grauen Zellen der Schüler auch ausreichend mit Energie versorgt wurden, gab es für die Schüler ein paar Snacks für zwischendurch und in der Pause eine gesunde Mahlzeit. Mit aufgeladenen Akkus ließen sich die Aufgaben gleich wieder besser bewältigen.

Bevor die Schüler aber ihre Ergebnisse bekamen, durften sie sich noch über die Präsentation einer Austauschschülerin aus den USA freuen, bei der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einem kleinen Quiz einen Extra-Preis ergattern konnten.

Wir als Sparkasse haben nicht nur die Preisgelder gestiftet, sondern auch bei der Durchführung unterstützt und die Geld- und Sachpreise für die drei Erstplatzierten übergeben. Herzlichen Glückwunsch an: Julia Clausen, Jasmine Lara Aryal und Hannah Lichtenberg.

Hannah Lichtenberg (Platz 3) und Jasmine Lara Aryal (Platz 2) gehörten zu den glücklichen Gewinnern bei der diesjährigen Englisch-Olympiade.

Dieser Wettbewerb organisiert sich jedoch nicht von selbst. Zumal das Konzept des Wettbewerbs nämlich ein besonderes ist. Innerhalb von 5 Stunden wird der Wettbewerb von vorne bis hinten abgewickelt. Nach der Absolvierung des Tests erhalten die Schüler im Anschluss, ohne viel Wartezeit, ihre Ergebnisse. Da überrascht es nicht, dass hinter dem aufwendigen und optimal durchorganisierten Programm mit Umsetzung, anschließender Auswertung und Übergabe der Urkunden und Preise ein fleißiges und gut eingespieltes Team steht. Ein Team aus Lehrern der Erfurter Schulen, die sich mit Leidenschaft engagieren.

Andrea Thomae, die Leiterin und Organisatorin des Wettbewerbes, ist sehr froh über den Einsatz, den sie von der Jury und Förderern, wie von unserer Sparkasse, erhält. Auch nächstes Jahr soll es weitergehen, dann wird das 15-jährige Bestehen gefeiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*