Sie spielt gerne die erste Geige – Stipendiatin Franziska Stemmer

In den letzten Tagen haben wir euch verschiedene Sportler vorgestellt, die ein Stipendium unserer Sparkassenstiftungen erhalten. Doch wir fördern nicht nur den Sport, auch viele musikbegeisterte Jugendliche kommen in den Genuss eines Stipendiums.

Heute wollen wir euch unsere Stipendiatin Franziska Stemmer vorstellen. Sie erzählt von ihrer Begeisterung für die klassische Musik und ihrer Liebe zu ihrer Violine und dem Klavier:


Mein Interesse für Musik wurde besonders durch ein Video von dem berühmten Pianisten Vladimir Horowitz geweckt, als ich etwa 5 Jahre alt war. Bis ich meine Eltern, die bis dato noch nie wirklich was mit Musik zu tun hatten, überreden konnte, mir ein Klavier anzuschaffen, ist ein weiteres Jahr vergangen und ich bekam mit 6 Jahren meinen ersten Klavierunterricht. Als ob das aber noch nicht genug wäre, wollte ich unbedingt Violine spielen und durfte mit 9 Jahren nach vielen Diskussionen mit meinen Eltern endlich Violine lernen.

Schließlich erfuhr ich, dass es in Weimar ein Spezialgymnasium für Musik gibt und ich war völlig besessen, dort meine musikalischen Fähigkeiten weiter auszubauen. Das Musikgymnasium Belvedere bot mir erstens die Möglichkeit, von Professoren und Dozenten der Hochschule Franz Liszt Weimar unterrichtet zu werden. Zweitens nahm das Gymnasium seitens der allgemeinen Schulbildung Rücksicht auf die Musik, sodass es für mich einfacher war, Schule und Musik unter einen Hut zu bekommen und zu koordinieren. Drittens fand ich ein sehr gutes Lernumfeld vor, da meine Mitschüler ebenso an (klassischer) Musik interessiert sind und sich selbst damit beschäftigen.

Um mir alle Möglichkeiten offen zu halten und mich gleichzeitig in gewisser Weise ein wenig abzusichern, nahm ich also sowohl mit der Geige als auch mit dem Klavier an der Eignungsprüfung teil.

Mir war klar, dass ich mich letztendlich für ein Instrument entscheiden müsste. Aus diesem Grund hatte ich mir vorgenommen, jenes Instrument zum Hauptfach (in meinem Fall entweder Klavier oder Geige) zu wählen, mit dem ich auch die Eignungsprüfung bestehen würde. Aber dass ich mit beiden Instrumenten bestehen würde, damit hat ja wohl niemand gerechnet! Also entschied ich mich, Violine zu meinem Hauptfach und Klavier zu meinem Nebenfach zu wählen …

Als meinen Eltern klar wurde, wie viel Freude mir die Musik bereitet und wie wichtig sie mir ist, unterstützen sie mich, wo sie nur konnten! Es ist klar, dass diese Unterstützung nicht nur sehr viel Zeit und Energie beansprucht, sondern auch finanzielle Mittel. Insofern ermöglichte mir das Sparkassenstipendium Teilnahmen an internationalen Meisterkursen und Wettbewerben, aber auch ständig benötigte Materialien wie z. B. Saiten, Bogenbezug, Noten, usw.

Somit waren mir alle Voraussetzungen gegeben, um an meinen beiden Instrumenten so fleißig und ehrgeizig wie noch nie zu sein, und ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich, nicht nur bei meiner Familie und Lehrern, sondern auch bei der Sparkassenstiftung Weimar für das Stipendium bedanken, welches mir viele Chancen ermöglicht hat!

 Eure Franziska


In diesem Schuljahr 2018/19 hat Franziska ihr Abitur am Musikgymnasium Belvedere erfolgreich absolviert und wird ab Oktober 2019 ihr Musikstudium im Hauptfach Violine beim unvergleichlichen Violinpädagogen Prof. Petru Munteanu am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg antreten. 

  

Bewerbt euch jetzt!

Ihr seid begabte und begeisterte Künstler, Musiker oder Sportler? Die Sparkassenstiftungen wollen eure Leistungen und Ziele fördern! Macht es wie unseren diesjährigen Stipendiaten und bewerbt euch noch bis zum 31. August 2019 um ein Stipendium einer unserer Stiftungen.

Weitere Infos gibt’s unter:

www.sparkassenstiftung-erfurt.de

www.sparkassenstiftung-soemmerda.de

www.sparkassenstiftung-weimar.de

nv-author-image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*