Richtig absichern – was junge Familien benötigen

Versicherungsbedarf für junge FamilienWenn Sie eine Familie gründen, sollten Sie darauf achten, dass Sie Risiken absichern. Einige Versicherungen sind gerade für junge Familien unerlässlich, da man mit ihrer Hilfe optimal vorsorgen kann.

Wer heiratet, bringt oft schon die eine oder andere Versicherung in die Ehe mit. Günstiger kann es werden, wenn Sie mit Ihrem Partner zusammenziehen. Haben beide eine Police, etwa für eine Haftpflicht-, Hausrat- oder Rechtsschutzversicherung, können Sie sich auch gemeinsam versichern und so Geld sparen. Wichtig sind die richtige Laufzeit und eine angemessene Versicherungssumme.

Die Absicherung sollte immer mit der Lebenssituation harmonieren. Spätestens wenn das erste Kind zur Welt kommt, sollten Sie daher einen Versicherungs-Check machen, um mögliche Lücken zu erkennen und zu schließen.

Private Haftpflichtversicherung: Ohne sie geht es nicht

Sie ist unerlässlich, denn schon mit einer kleinen Unachtsamkeit beispielsweise im Straßenverkehr können Sie einen Millionenschaden auslösen und sich finanziell ruinieren. Achten Sie darauf, dass die Deckungssumme mindestens drei Millionen Euro beträgt! Wenn Sie kleine Kinder haben, prüfen Sie, ob auch Schäden durch deren Handlungen abgedeckt sind.

Berufsunfähigkeits-Versicherung: Eine der wichtigsten überhaupt

Berufsunfähigkeit ist ein Schicksal, das fast jeden dritten Arbeitnehmer ereilt. In Folge eines Unfalls oder einer Erkrankung kann er seinen Beruf nicht mehr ausüben. Die finanziellen Folgen sind gravierend, die Familie verliert das gewohnte Einkommen und muss sich stark einschränken. Hiervor schützt die Berufsunfähigkeitsversicherung.

Wichtig: Achten Sie darauf, dass die Versicherung bis zum Rentenbeginn läuft. Die monatlichen Zahlungen sollten die Ausgaben der Familie decken, idealerweise einschließlich Rücklagen sowie Altersvorsorge. Rechnen Sie genau nach! Idealerweise verfügt die Berufsunfähigkeitsversicherung auch über eine Vertragsdynamik zum Inflationsausgleich.

Unfallversicherung: Falls Ihnen in Ihrer Freizeit etwas zustößt

Bei Unfällen bei der Arbeit oder auf dem Arbeitsweg springt die Berufsgenossenschaft ein. Dagegen haben Sie keinen finanziellen Schutz für Unfälle in Ihrer Freizeit. Diese Versicherung ist wichtig, wenn Sie Sport betreiben. Aber auch der Partner, der die Hausarbeit übernimmt, sollte eine solche Police besitzen, denn die meisten Unfälle finden im Haushalt statt.

Nähere Informationen zu den einzelnen Versicherungen finden Sie hier:

Diesen und weitere Beiträge rund um Ihre Finanzen finden Sie auch in unserem aktuellen Newsletter.

nv-author-image

Benjamin Beck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*