Der Startschuss ist gefallen

Liebe Freunde des runden Leders,

die EURO 2012 ist eröffnet und zumindest das zweite Spiel hatte schon einiges zu bieten, was die Torausbeute angeht. In der ersten Begegnung tat sich Gastgeber Polen schon mächtig schwer gegen die Griechen, die ja nun ohne ihren Halbgott Rehakles auskommen müssen. Da konnte die Abordnung vom BVB auch ganz locker für die polnische Führung sorgen. Und der gute Sokratis konnte ab Spielminute 45 ausgiebig darüber philosophieren, wofür er eigentlich seine gelb-rote Karte bekommen hat. Fairerweise hat der polnische Torwart Szczesny danach erst beim Ausgleich mitgeholfen und etwas später ebenfalls den Platz verlassen – allerdings nur, um seinen Elfmeter killenden Stellvertreter ins Spiel zu bringen. Halten wir fest: Am Ende war alles unentschieden – zehn gegen zehn spielen 1:1.

Im zweiten Spiel ging es schon mehr zur Sache. Nach einem stürmischen Auftakt wurden die Tschechen zweimal eiskalt von der Pranke des russischen Bären erwischt. Allerdings war der Pausentee beim russischen Team vermutlich ein Beruhigungstee. Leider gab es beim Gegner wohl auch kein Zielwasser. So gleicht man keinen Zwei-Tore-Rückstand aus, liebe Tschechen! Immerhin hat es für den Anschlusstreffer gereicht. Dass man am Ende mit 4:1 dann doch noch recht ordentlich unter die Räder kam, kann ja eigentlich nur an der mangelnden Konzentration liegen. Denn wie ein künftiger Europameister haben die Russen dann auch wieder nicht gespielt. Apropos, der greift ja heute Abend um 20.45 gegen die hoffnungslos überforderten Portugiesen ins Turnier ein. Wir freuen uns schon auf die ersten drei Punkte fürs deutsche Team!

nv-author-image

Benjamin Beck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*