Kostengünstig zur Arbeit – und gesetzlich versichert

Angesichts hoher Benzinpreise werden Fahrgemeinschaften immer attraktiver. Arbeitnehmer können so Kosten sparen und sind trotz Umweg versichert.

 

Die Fahrtkosten reißen, vor allem bei größeren Entfernungen zwischen Wohnung und Arbeitsplatz, ein ordentliches Loch in das Budget der Arbeitnehmer. Wer an dieser Stelle sparen möchte, sollte darüber nachdenken, sich mit anderen zu einer Fahrgemeinschaft zusammenzuschließen. Dabei müssen die Fahrkollegen nicht unbedingt in derselben Firma beschäftigt sein oder am selben Ort wohnen. Viele Kommunen haben inzwischen an großen Straßenknotenpunkten oder bei Autobahneinfahrten Sammelparkplätze eingerichtet.

 

Vorteile einer Fahrgemeinschaft

• Sie sparen Spritkosten
• Sie sind auch auf Umwegen gesetzlich versichert
• Sie können soziale Kontakte pflegen
• Weniger Verschleiß und Reparaturen an Ihrem Auto

Gesetzlich unfallversichert – auch auf Umwegen

Im Falle eines Unfalls auf dem Weg zur Arbeit oder von dort nach Hause haben Sie Anspruch auf Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung. Eine gemeinsame Beschäftigung im selben Betrieb ist keine Bedingung. Der gesetzliche Unfallschutz gilt auch auf Umwegen, die zum Abholen der Mitfahrer gemacht werden müssen.

Gute Aussichten für die Steuererklärung

Die steuermindernde Kilometerpauschale von 30 Cent pro Entfernungskilometer können sowohl der Fahrer als auch jeder der Mitfahrer geltend machen. Die Distanz für die normale Wegstrecke zwischen Wohnung und Arbeitsstelle können Sie somit nicht nur an den selbst gefahrenen Tagen anrechnen, sondern auch an allen anderen Tagen, an denen Sie nur Mitfahrer waren. Wer allerdings immer nur mitfährt, darf pro Jahr höchstens 4.500 Euro vom steuerpflichtigen Einkommen absetzen.

nv-author-image

Benjamin Beck

Ein Gedanke zu „Kostengünstig zur Arbeit – und gesetzlich versichert“

  1. Ich finde eine Fahrgemeinschaft zu bilden, klingt nach einem guten Kompromiss!
    Vorher eventuell noch online die Spritpreise aktuell angucken und auf diese Weise dann langfristig sparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*