Bezahlen “to go” mit girogo

Kleine Beträge können Sie bald in Sekundenschnelle ohne Bargeld zahlen – kontaktlos mit der innovativen SparkassenCard mit girogo.

 

Die neue SparkassenCard mit girogo enthält eine neuartige Bezahlfunktion, mit der Sie Beträge bis 20 Euro schnell, sicher und bequem bezahlen können – kontaktlos, ganz ohne Unterschrift und PIN. Sie müssen lediglich die Karte in kurzem Abstand an ein Lesegerät halten oder auf einen Bezahlteller legen und schon kann es weitergehen. Lange Warteschlangen, das umständliche Kramen nach dem passenden Bargeld sowie das mühselige Zählen des Wechselgeldes gehören damit endgültig der Vergangenheit an.

Ranhalten und bezahlen

Möglich wird dies durch die Near Field Communication (NFC), den Funkkontakt zwischen dem Chip auf der SparkassenCard und einem Kartenleser. Dabei wird in Sekundenbruchteilen der Rechnungsbetrag centgenau vom Guthaben auf dem Kartenchip abgebucht und dem Händler gutgeschrieben – ohne dass Sie die Karte in ein Terminal stecken müssen. So bezahlen Sie mit der neuen elektronischen girogo-Funktion viel komfortabler.

Alle bewährten und bekannten Funktionen der SparkassenCard stehen Ihnen selbstverständlich weiter zur Verfügung. Größere Beträge über 20 Euro zahlen Sie wie gewohnt mit Ihrer SparkassenCard und der Eingabe Ihrer PIN.

Aufladen leicht gemacht

Im Laufe des Jahres werden verschiedene Möglichkeiten geschaffen, wie Sie Ihre elektronische Geldbörse auffüllen können:

• An der Kasse des Händlers mit PIN-Eingabe um einen festgelegten Betrag, derzeit 35 Euro
• Über einen Abo-Ladevertrag um einen mit Ihrer Sparkasse vereinbarten Betrag zwischen 20 und 50 Euro
• Über das Internet mit einem Chipkartenleser unter www.geldkarte-laden.de
• An Geldautomaten mit bis zu 200 Euro
• An speziellen Ladeterminals, z. B. in Kantinen oder Fußballstadien

Start in der Pilotregion

In diesen Wochen wird die SparkassenCard mit girogo in großem Umfang in der Pilotregion Hannover/Wolfsburg/Braunschweig und Erfurt ausgegeben. Ab Mitte 2012 werden dann nach und nach alle 45 Millionen SparkassenCards gegen Karten mit girogo ausgetauscht.

Sicherheit an erster Stelle

Kontaktloses Bezahlen nutzt die gleichen Sicherheitsstandards wie kontaktbehaftete Chipzahlungen mittels einer hochsicheren Verschlüsselung. Der erforderliche geringe Abstand von wenigen Zentimetern zwischen Chipkarte und Terminal verhindert unbeabsichtigtes Bezahlen.

Die SparkassenCard mit girogo wird das Bezahlen von kleinen Beträgen, ob beim Bäcker oder am Zeitungskiosk, noch einfacher und schneller machen.

Mehr Informationen erfahren Sie hier

nv-author-image

Benjamin Beck

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*