Zwei Geschlechter, eine Frage: Wie gehts weiter nach der Schule?

wegweiser

Jedes Jahr beginnt für einige Schüler ein neuer Lebensabschnitt – nämlich dann, wenn sie von der Schule abgehen und einen Beruf ergreifen oder sich für eine Universität entscheiden müssen. Diese Entscheidung ist nicht immer leicht zu treffen und mitunter brauchen die jungen Erwachsenen den einen oder anderen Anlauf, um für sich die beste Wahl zu treffen. Damit diese Entscheidung etwas leichter fällt, bieten sich am 25. April gleich mehrere Angebote.

Typisch Jungs, typisch Mädchen. Oder doch nicht?

Beim Boys‘ Day und Girls‘ Day können Schüler einmal in Berufe hineinschnuppern, bei denen man eigentlich eher das jeweils andere Geschlecht erwarten würde. Auf den Webseiten zum Girls‘ Day und Boys‘ Day findet sich jeweils eine Aktionslandkarte für Jungs und Mädchen, wo die Veranstaltungen am 25. April nach Region aufgeschlüsselt erklärt sind.

Es ist schließlich beileibe nicht mehr unüblich, dass eine Frau einen technischen Beruf oder auch eine Top-Position einnimmt. Bei unserer Bundeskanzlerin, Frau Dr. rer. nat. Angela Merkel, ist das übrigens in zweifacher Hinsicht der Fall. Sie ist nicht nur unsere Regierungschefin, sondern hat auch einen Doktortitel in physikalischer Chemie. Umgekehrt finden sich immer mehr Männer zum Beispiel in pädagogischen Einrichtungen oder in kreativen Berufen, die früher eher typisch für Frauen waren.

 

Berufsinfobörse in Sömmerda – geballte Unternehmenspräsenz aus der Region

Etwas allgemeinere Tipps und Kontaktmöglichkeiten werden am gleichen Tag auch in Sömmerda geboten. Bereits zum 18. Mal können sich die Schüler nun schon bei der Berufsinfobörse zu ihren beruflichen Perspektiven informieren. Und weil wir uns dort einerseits gern selbst vorstellen und andererseits das Thema an sich sehr gut finden, haben wir nicht nur einen Stand bei der Berufsinfobörse, sondern treten auch als Hauptsponsor auf. Insgesamt werden etwa 50 Firmen bei der Messe präsent sein und sich ihren potenziellen Mitarbeitern von morgen vorstellen.

 Wann und wo?
Datum: 25. April 2013
Zeit: 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort: Unstruthalle Sömmerda
Aber was bietet die Veranstaltung den Schülern eigentlich? Und für wen ist sie geeignet?

Bei den Regelschülern geht es ab der 7. Klasse los, für Gymnasiasten eignet sich die Berufsinfobörse ab der 9. Klasse. Mit Infomaterial und jeder Menge Gesprächspartnern an den Firmenständen wird dem jungen Publikum einiges geboten. Und weil der Arbeitsmarkt stetig im Wandel ist, hat sich auch die Berufsinfomesse weiterentwickelt. In diesem Jahr gibt es drei neue Angebote, und zwar:

  • Angebote an Ausbildungsstellen für das kommende Ausbildungsjahr 2014/2015
  • Angebot und Vermittlung von Praktika für Schüler der Abgangsklassen 2014 ff.
  • Angebote zu noch unbesetzten Ausbildungsstellen für das Ausbildungsjahr 2013

Es klingt also nach jeder Menge wichtiger Infos und Kontaktmöglichkeiten für Schüler, die auf der Suche nach einer konkreten Zukunftsperspektive sind. Denn nach wie vor sind Praktika eine gute Eintrittskarte ins Arbeitsleben – wir haben ja schon darüber berichtet.

Wir wünschen allen Schülern viel Erfolg beim Knüpfen neuer Kontakte. Weitere Infos zur Veranstaltung gibts auf der Webseite der Stadt Sömmerda.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*