Bargeldloses Bezahlen wird immer populärer

Nur Bares ist Wahres? Keineswegs, wie eine neue Bitkom-Umfrage zeigt. Gerade die jüngeren Umfrageteilnehmerinnen und -teilnehmer unterstützen die Forderung, dass man überall seine Karte oder sein Handy zücken und digital bezahlen können sollte.

Rund drei Viertel (74 Prozent) sprechen sich dafür aus, dass man künftig an jedem Verkaufspunkt die Möglichkeit haben sollte, auch digital, also bargeldlos, zu bezahlen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Digitalverbands Bitkom, für die mehr als 1.000 Personen ab 18 Jahren in Deutschland befragt wurden.

„Bargeldlos“ ist die Zukunft für die Jüngeren

Vor allem Jüngere fordern, dass alle Geschäfte, Restaurants oder andere Verkaufsstellen mindestens eine digitale Bezahlmöglichkeit anbieten. 9 von 10 (87 Prozent) der 18- bis 29-Jährigen unterstützen das. Bei den 30- bis 49-Jährigen sind es 75 Prozent, bei den 50- bis 64-Jährigen 76 Prozent. Und selbst unter den Seniorinnen und Senioren ab 65 Jahre spricht sich eine deutliche Mehrheit von 64 Prozent dafür aus.

Gute Gründe fürs Zahlen ohne Bargeld

Nicht zuletzt die Coronapandemie hat dem digitalen Zahlen einen Schub verliehen. Diese Gründe sprechen fürs Zahlen ohne Bargeld:

  • Kein lästiges Suchen nach Kleingeld, schnelleres Bezahlen
  • Kein Übertragungsrisiko von Viren und Bakterien
  • Kein Verlustrisiko von Bargeld, etwa durch Verlieren oder Diebstahl
  • Kein Falschgeld-Risiko

Kontaktlos zahlen

Sie möchten nicht nur digital, sondern komplett kontaktlos zahlen? Kein Problem, die Near Field Communication (NFC) macht es möglich. Kontaktlos bezahlen kann man inzwischen mit:

  • Sparkassen-Card
  • Sparkassen-Kreditkarte
  • Sparkassen-Karte Basis
  • … und den digitalen Karten über Apple Pay oder die Android-App „Mobiles Bezahlen“

Übrigens: Alle Zahlverfahren sind sicher – lesen Sie dazu mehr in einem spannenden Interview auf sparkasse.de.

nv-author-image

Christian Wiegand

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*